Die Reise beginnt…

Die Produktion läuft gut und die ersten neuen blueReader sind fertig!

So langsam haben wir den Dreh raus 🙂

In den letzten Produktionszyklen gab es noch ein Problem mit dem Akku, der ist leider bei einigen Personen abgerissen und hat dabei die Antennenkabel abgerissen :/ aber die werden auch alle getauscht, zum Glück kein schwerer Defekt und die aktuelle Vergußmethode sieht noch mal um einiges schicker aus 🙂

Elf Stück sind schon verschickt, davon die ersten vier Vorbestellten!

Derzeit haben noch 44 Personen eine Einladung ihr Gerät nun endlich zu bestellen und noch vor Weihnachten geliefert zu bekommen 🙂 die 10 nächsten vorbestellten Geräte werden im Laufe der Woche verschickt werden.

Zusätzlich haben wir das Gehäuse verändert, dies hat nun deutlich mehr Platz um den USB-Stecker aufzunehmen und den Halter haben wir auch etwas dicker gemacht, da dieser bei einigen Personen gerissen ist.

Was gibt es sonst noch neues?

In kürze werden wir auch Bänder anbieten, aber das zeigen wir erst wenn es fertig ist 🙂

Ich würde gerne die Apple App openLibreReader um Watch Funktionen erweitern und sofern möglich auch mit der eigenständige Funktion zum Auslesen ausstatten. Dazu brauche ich nur eine Watch, die ich nicht habe. Deswegen gibt es einen Spendenaufruf um eine Apple Watch zu finanzieren: https://www.leetchi.com/c/openlibrereader-apple-watch

Das war es an Updates für heute, bald gibt es hoffentlich noch mehr neues 🙂

Auf zu neuen Ufern!

Die Crowdfunding Kampange ist endlich vorüber, bis auf ein paar wenige Personen die immer noch ihre Gutscheine nicht eingelöst haben, haben wir nun alle versendet 🙂

Dazu haben wir unsere Produktion in den letzten Wochen verbesert Ein kleiner mechanischer Helfer hilft uns nun deutlich schneller die Platinen zu produzieren, die wir auch mit den ganzen gesammelten Erfahrungen weiter optimieren konnten. Auch den Verguss haben wir durch neue Verfahren optimiert und selbst den Guss der Gehäuse konnte ich optimieren, damit es weniger Ausfälle gibt und der USB Stecker besser in das Gehäuse passt.

Heute sind die ersten 44 Platinen für die Vorbesteller von mir geprüft worden

Somit werden in kürze die ersten 40 Vorbesteller ihre Einladung bekommen 🙂 Bis Weihnachten wollen wir versuchen die meisten aktuellen Vorbestellungen zu verschicken!

endlich Forum

heute konnte ich mich endlich mal dem Forum widmen 🙂

rechts in der Seitenleiste seht ihr die Einstiegspunkte für das Forum:

Einige haben sich ja bereits angemeldet und waren sicherlich enttäuscht das sie keine Beiträge schreiben konnten, bzw dies nicht auf der Seite erschienen sind, dies sollte nun wie gedacht funktionieren. Wie immer nur eine Kleinigkeit in der Konfiguration der Software…

Neues von der Software

Heute konnte ich die nächste Version der openLibreReader Software an Apple senden. Die Tester werden diese in den nächsten Tagen automatisch über TestFlight erhalten.

Gleichzeitig habe ich die Software unter https://github.com/blueToolz/openLibreReader-iOS- für alle freigegeben, auch bereits die aktualisierte Version.

Was gibt es da neues:

  • LimiTTer support
  • TodayWidget mit aktuellem Wert und Verlauf
  • Und eine Fehlerbehebung das der Standardwert des „keine Daten“-Alarms auf nur 2 Minuten stand.

Bei der Software geht es jetzt darum die Software 1:1 auf Android umzusetzen und weitere Features hinzuzufügen, vor allem die Kalibration.

Bei den blueReadern fehlen jetzt noch genau 17 Stück aus dem Crowdfunding, näheres zu dem aktuellen Produktionsfortschritt erfahre ich wohl morgen, da bin ich selber sehr gespannt 🙂

Endlich iOS

heute habe ich endlich die erste Version der openLibreReader Software zu Apple geschickt und erhoffe mir eine Freigabe in den nächsten Tagen. Wer an dem Test der Software teilnehmen will, schreibt mit bitte eine Email mit dem Betreff TestFlight und seinem vollen Namen und Email Adresse an mail@bluetoolz.de

Da ich gerade unterwegs bin kommt ein größeres Update am Wochenende mit dem aktuellen Status und dem Link zum repository der Software.

Ein weiteres Status-Update

Mit den heute fertig gepackten Geräten sind jetzt 34 blueReader versendet worden und tatsächlich auch bereits einer ausgetauscht worden.

Alle die jetzt noch warten: Es geht voran! Jeden Tag werden wir etwas besser, finden neue Details in der Produktion und optimieren weiter!

Eigentlich hatten wir auf 5-10 Geräte am Tag gehofft, aber leider schaffen wir das noch nicht :/ Warum?

  • Probleme im Verguß und eine eventuell schlechte Charge Silikon haben fast 30 Fehlgüße erzeugt.
  • Durch zu starken Einsatz von Entlotmitteln bei der Bestückung wurden Bauteile auf knapp 20 Platinen beschädigt, diese mussten alle manuell geprüft werden und defekte Bauteile ersetzt werden.
  • Schlechte Pigmente haben bei den bunten blueReadern zu abfärben und dem Ausbluten von Farbe geführt.
  • Ein paar geänderte Details in der Bestückung der blueReader, die uns helfen den Stromfluß beim Laden zu verbessern, erforderte eine Revision an knapp 40 blueReader Platinen und fast allen Ladeplatinen die bereits gefertigt waren.

Also wie immer: Viel zu tun 🙂

Auch an der Software bin ich noch zu Gange, leider noch nicht komplett vorzeigbar, aber dazu hoffentlich mehr in den nächsten Tagen…

Der aktuelle Stand ist, das wir noch Probleme mit wenigen Geräten unter Android 7 haben. Allerdings ist noch immer nicht ganz klar, ob es Fehler in xDrip+ oder dem Android oder an etwas anderem sind. Wir arbeiten aber dran!

folge dem Wert…

Heute erreichten mich auch nachfragen zu dem Thema:

Wie kann ich die Werte auf einem anderen Gerät verfolgen?

Für ein lokales Netzwerk geht das recht einfach zwischen zwei Android Handys. Dazu einfach einen Blick in die Video-Anleitung von jamorhan werfen: https://www.youtube.com/watch?v=LcgjfbYcWkE

Wenn es auch über das Internet gehen soll oder mit iOS, dann muss man Nightscout benutzen. Ein Diabetes-Management-System in der Cloud. Eine ausführliche deutsche Anleitung gibt es unter http://nightscout-user-guide.readthedocs.io/en/latest/index.html zu finden, inklusive des Einrichtens der xDrip-App um die Daten in die Cloud zu bekommen. Für die iOS-blueReader-App wird dies analog sein.

Um den Daten dann zu folgen gibt es neben der eigenen NightScout-Webseite auch verschiedene Apps:

Beispiele für iOS:

Beispiele für Android: