Update…

Ein kleines Update zum aktuellen Status zwischendurch:

  1. Der Anlauf der Produktion ist fast Fertig ūüôā Derzeit Produziere ich Geh√§useteile und Rohlinge f√ľr Gussformen damit wir jetzt sehr schnell auch eine gr√∂√üere Menge an Ger√§ten eingie√üen k√∂nnen.Alle 20 Minuten entstehen so gerade ein Geh√§use und zwei Formen.
  2. Ich habe mir noch Gedanken √ľber die Befestigung gemacht Das ist dabei heraus gekommen ūüôā Derzeit schauen wir mit Silikonresten ob es besser aus Plastik oder Silikon funktioniert. Sobald wir da eine Entscheidung finden konnten, zeige ich nat√ľrlich auch die verschiedenen Varianten und was wir f√ľr die beste L√∂sung halten.
  3. Magnete Die ersten Geräte mit Magneten sind in den Test gegangen. Alles funktioniert super, nur sind die Geräte etwa 1mm dicker als die Geräte ohne Magnete. Der Halt ist Stark genug um die meisten Alltagssituationen zu meistern, aber man kann durch Rucksack oder beim Umdrehen im Bett ihn leicht abstreifen.
  4. Derzeit arbeite ich mit Hochdruck an dem BestellsystemEigentlich sollte es schon seit dem Wochenende online sein, aber ich habe auch diese Aufgabe untersch√§tzt…

Wie geht es weiter?

Sobald die Bestellseite online ist, bekommen alle Unterst√ľtzer der Crowdfunding-Kampange die M√∂glichkeit ihren blueReader zu bestellen. Zuerst die mit¬†Prototyp und danach die mit Serienger√§ten.

Jede Person darf dabei frei wählen ob sie lieber ein Serien- oder Prototypen-Gerät habe möchte (oder auch gemischt, wenn man mehrere bezahlt hat).

Dar√ľber hinaus bekommen alle die M√∂glichkeit sich f√ľr Ger√§te vorzumerken. Dies ist kein verbindlicher Kauf! Sobald die angefragten Ger√§te bereit stehen, bekommt man dann die M√∂glichkeit diese √ľber die Seite zu bezahlen (via PayPal).

am Ende des Weges…

beginnt eine neue Reise!

Über 100 Teile wurden gedruckt, gegossen, gebacken, geschliffen, poliert und weggeworfen…

Nun ist das Ergebnis da:

Das war ein langer Weg!

Ich m√∂chte mich auch noch mal hier bei allen bedanken, die mir Tipps gegeben haben, Hilfe¬†anboten und mir ihr Fachwissen zur Verf√ľgung gestellt haben! Ich seit spitze!

Wie geht es nun weiter?

  1. Gehäuse gießen, entgraten und mit Platine zusammenkleben…
  2. Den Rest der Software finalisieren…
  3. Die Bestellseite f√ľr euch online bringen!

Parallel arbeitet der Ingenieur gerade noch am Verguss der ersten blueReader. Auch dort gab es einige Fortschritte in dem benutzten Verfahren. Da warte ich jetzt auf die ersten Bunten und die mit Magneten!

Meinen ersten „blauen“ blueReader trage ich gerade mit gro√üen Vergn√ľgen.¬†Nach einigen Minuten des ersten Tragen viel er mir direkt auch ins Wasser… Wie versprochen macht es ihm nat√ľrlich nichts aus. Seitdem dusche ich auch jeden Tag mit¬†diesem am Arm‚Ķ Das hat leider auch das Leben von einem nicht vergossenen gekostet, den ich zur √úberbr√ľckung der Ladedauer am Arm trug‚Ķ

Die Ladezeit beträgt etwa 1.5 Stunden, wenn der blueReader komplett leer ist, bis er wieder bei 100% Akkustand ist.

Hier liegen die ersten 17 Module,¬†15 davon bespielt mit¬†der Produktionsfirmware (damit wird die Antenne und das Laden getestet). Zwei waren leider noch nicht ganz funktionst√ľchtig und m√ľssen jetzt noch mal Nachbearbeitet¬†werden.

Hoffentlich k√∂nnen wir die restlichen 15 direkt n√§chste Woche nun verschicken (nat√ľrlich¬†fertig gebaut und vergossen!) ūüôā

Es wird besser…

Heute gab es erstmal was zu sehen: Die ersten beiden blueReader sind aus dem Verguss gekommen! Und sie sehen wunderschön aus! Über das Wochenende werden auf diese weise jetzt die ersten 6 blueReader entstehen und wahrscheinlich Anfang nächster Woche 12 weitere…

Fehlt also¬†nur noch das Geh√§use f√ľr das Ladeger√§t‚Ķ

Nach den doch sehr niederschmetternden Ergebnissen bisher hatte ich kaum noch Hoffnung eine schöne Lösung zu finden, aber wie immer wurde es besser…

Ihr erinnert euch noch an:Nicht was ich euch in irgendeiner Art und Weise antun möchte, geschweige selbst als Prototyp zu deklarieren. Selbst der blueReader lässt da traurig die Antenne raus hängen…

ver√§nderte Formen f√ľhrten zu besseren Ergebnissen:Aber immer noch nicht das was ich mir erhoffte‚Ķ

Heute hab ich zumindest f√ľr das Unterteil des Geh√§uses endlich etwas was sehr nahe an dem liegt was ich gerne h√§tte: Jetzt warte ich gerade auf den Druck¬†f√ľr¬†das Oberteil und die Verbesserungen an dem Unterteil. Vielleicht wird es ja dieses Wochenende noch etwas!

Einblick mit Ausblick ins Chaos…

Vor ein paar Tagen fing alles ganz harmlos an mit den ersten Prototypen f√ľr das Geh√§use des Ladesystems an:Eigentlich dachten wir¬†an allen Stellen an beliebig viele Probleme nur nicht beim Ladesystem‚ĶEinige Iterationen sp√§ter dachte ich¬†ein passendes Design gefunden zu haben. Auch das ganze Zeug zum Gie√üen von Geh√§usen und auch zum Versenden der fertigen Ger√§te war inzwischen eingetroffen‚Ķ Im Internet sah das alles so einfach aus‚ĶForm in ein Gef√§√ü packen, mit Silikon eingie√üen‚ĶEin wenig bei gut 50¬įC backen‚Ķund eine Form zum ausgie√üen haben‚Ķ

Ups, da hab ich doch¬†glatt was zum Bef√ľllen und entl√ľften vergessen‚ĶAlso noch einmal und diesmal die fertige Form bekommen‚ĶNun also geschwind das Plastik reinf√ľllen‚Ķund gleich noch ein wenig mit Farbe experimentieren‚Ķ

90 Minuten sp√§ter soll man dann das Ergebnis ausformen k√∂nnen‚ĶNaja, noch nicht ganz so √ľberzeugend wie gehofft‚Ķ Aber war ja auch der erste Versuch‚Ķ Viele Versuche sp√§ter, oder gut 200 Euro, oder 5 Tage, bleibt ein Haufen M√ľll aus Silikon und Plastik, ein defekter 3D Drucker und jede Menge Frust‚Ķ

Jetzt zählt alles, die Nerven liegen so langsam blank, der 3D Drucker ist wieder repariert, aber das Material wird knapp…Ein neuer Versuch…
Neue Formen…Und jetzt das lange Warten auf das Aushärten des Materials…

Es bleibt (leider) spannend, aber es geht voran ūüôā

Prototypen Hölle…

‚Ķ nachdem das Ladesystem grunds√§tzlich funktioniert, braucht es eine H√ľlle‚Ķ

  • Soll gut aussehen
  • Soll leicht herzustellen sein
  • Soll eine genaue, aber einfache, Positionierung des blueReaders erm√∂glichen

Der erste Entwurf, dann mal schnell Drucken…

Schaut nicht so aus, wie ich es im Sinn hatte…

Weiter Formen suchen…

Und mittlerweile sieht der Schreibtisch nach zwei Tagen so aus:

Aber die finale Form f√ľr den ersten „blueReader wireless Charger“ ist gefunden:

Weiter geht es zu den n√§chsten Baustellen ūüôā

Die nächsten Tage wird sich dann auch so langsam mein Arbeitsbereich immer mehr zu einem Warenlager entwickeln…

Verpackungen, Kartons, Aufkleber, Folien, T√ľten und USB-Kabel sind auf dem Weg um¬†auf den Versand mit den ersten 100 Ger√§ten zu warten!

Der Countdown läuft…

Endlich gibt es wieder neue Informationen zu dem blueReader:

  1. Wir sind dabei die letzten Details der Fertigung auszuarbeiten…
    1. Es gibt Farben:F√ľr die Bestellung darf man zwischen beige/Hautfarbend, blau, gr√ľn, rot, schwarz oder natura/transparent w√§hlen!
    2. Die Ladeelektronik ist in der Produktion, eventuell habe ich bereits morgen das erste Ladegerät und kann euch zeigen wie es aussieht und Funktioniert…
    3. Wir sind fleissig dabei das Design zu verbessern um eine m√∂glichst einfache und sichere Produktion zu erm√∂glichen: Gu√üversuch in einer oben offenen Silikonform, leider nicht das gew√ľnschte Ergebnis, da sich das Silikon an den R√§ndern w√∂lbt. Zudem zu wenig beiges Pigment ūüôā Neue Formen¬†auf Basis der ersten Versuche‚ĶEvolution der Formen und verwendeten Materialien ūüôā
    4. Auch das Ladeger√§t wird es in verschiedenen Farben geben, allerdings ist wie so oft bei dieser Produktion der Lieferant in Verz√∂gerung‚Ķ Hoffentlich kann ich auch in den kommenden¬†Tagen da die ersten Versionen des Geh√§uses und die m√∂glichen Farben zeigen ūüôā
  2. Bisher gab es leider kein Feedback zu der Form :/ Vor der Veröffentlichung der Bemaßungsdaten und 123Design, sowie openSCAD Dateien gab es doch so einige Anmerkungen zu Form. Vielleicht waren es nicht die richtigen Tools. Deswegen hier noch die aktuelle Form, diesmal als Fusion 360 Projekt: Link zu Fusion 360 Projekt 

    Das Projekt enth√§lt neben den Skizzen f√ľr das¬†Board, die¬†Batterie und Antenne, die¬†aktuelle Form und die f√ľr das Zusammenf√ľgen ben√∂tigte BuildPlattform:¬†
  3. Wie k√∂nnt ihr euch dann aussuchen welche Farbe der blueReader haben soll und welche Farbe¬†das Ladeger√§t? Sobald wir die ersten Einheiten Produziert haben, werden alle Unterst√ľtzer einen Gutscheincode und einen Link erhalten. Unter dem Link werden dann noch mal alle Versanddaten abgefragt (Nicht dass¬†Informationen falsch von Startnext √ľbernommen wurden) und die Auswahl f√ľr die Ger√§te¬†m√∂glich sein!

Ich hoffe das ich jetzt wieder ganz schnell neue Informationen geben wird!

 

Die Produktion startet…

… die ersten 6 Platinen sind heute bei mir eingetroffen und wurden direkt mit der notwendigen Software bespielt und den grundlegenden Funktionstests unterzogen:

Wenn jetzt die letzten Fragen wegen dem Ladeger√§t gekl√§rt sind (Es kann sein das noch Widerst√§nde ausgetauscht werden m√ľssen) k√∂nnen die Platinen so nun in die Fertigung gehen ūüôā

Alle 6 Platinen haben den Funktionstest einwandfrei bestanden!