Faszinierend…

IMG_0065Die neuen Prototypen sind endlich da!

Diese Platinen enthalten das Bluetooth-Modul, den NFC-Chip, Stromversorgung, einen Einschalter und zwei programmierbare LEDs. Zwischen den Stromkabeln ist bereits ein Ladechip für den Akku vorgesehen, da sind die Chips leider noch nicht gekommen. Auch die flexible Antenne fehlt noch. Soll aber alles zum Ende der Woche drauf und dran kommen.

IMG_0056So sieht das ganze dann mit einem LiPo-Akku in Relation zu einem Sensor und meinem gedruckten Gehäuse aus. In kürze werd ich auch noch ein neues Design erstellen um die neuen Maße einzubauen.

IMG_0058Das Modul noch mal im Vergleich zu dem bm019-Modul, welches zum Beispiel auch im LimiTTer eingesetzt wird. Die Maße sind nun 27mm x 31mm, 1mm Platine, 2mm Chips unter der Platine, 3mm Chips über der Platine, also 6mm in der Höhe.

Bei der Frage wie man Strom in das Gerät bekommt sind wir auch endlich weiter gekommen: Wireless Charging Module Dieses System ist klein genug um die Größe des blueReaders nicht weiter zu beeinflussen und scheint alle unsere Anforderungen zu erfüllen. Ich hoffe auch davon die ersten Teile in den nächsten Tagen zu bekommen.

Fehlen nur noch Film, für die Kampagne, und Firmware für den neuen Prototypen und schon sind wir fast am Ziel!

Faszinierend! Der erste Eintrag für dieses Projektblog fand am 05. 03. diesen Jahres statt, also gerade mal vor 6 Monaten. Damals hatte ich angefangen die Idee eines eigenständigen Systems für das Libre überhaupt erst zu entwickeln und mich mit der Materie zu beschäftigen… Und heute gibt es die 2. Version einer eigenen Platine!

Auf geht es!

Aber wohin?

  1. Richtung Startet Kampagne. Dank vieler Helfer sind die Texte nun korrigiert, übersetzt und auf der Kampagnenseite eingestellt. Jetzt muss ich nur noch den Film zu Ende erstellen und schon wird die Kampagne gestartet.
  2. Richtung Firma. Diese ist nun komplett Angemeldet, Eingetragen und steht bereit die weitere Entwicklung zu tragen.
  3. Richtung neuer Prototyp. Morgen soll ich die ersten Platinen der zweiten Generation in der Hand halten können. Dann wird es auch langsam sich klären, wie groß oder klein das finale Gerät sein wird.

Dafür hatte ich am Wochenende mal ein wenig gebastelt und das Gerät in 123D Design nachgebaut und mit einer Hülle versehen:Screen Shot 2016-08-27 at 17.41.16

Die Größe ist nur eine Abschätzung, da ich derzeit keine Zeichnungen und Layouts von den Platinen habe.

Wenn das was ich aus dem Kopf zusammengetragen habe passen sollte, wäre eine mögliche Form für das Gehäuse:
IMG_0032 IMG_0035

Schauen wir also morgen mal weiter…

kleine Meldung zwischendurch…

Leider wurde das Projekt durch die Ferien etwas ausgebremst…

Derzeit warte ich auf die Freigabe des Amtsgerichtes für die Firmeneintragung um endlich die Startnext-Kampange starten zu können.

Ansonsten wird gerade noch an dem Filmchen für die Kampagne und der englischen Übersetzung gearbeitet.

Auch auf der Prototypenseite sind wir gerade etwas durch die Ferien ausgebremst. Die neuen Platinen sind zwar schon da, aber die müssen bis nach dem verdienten Urlaub des Ingenieurs auf ihre Bestückung warten.

Der weilen bin ich dabei Fortschritte mit der Software zu machen, aber dazu wann anders mehr 🙂