Update…

Ein kleines Update zum aktuellen Status zwischendurch:

  1. Der Anlauf der Produktion ist fast Fertig 🙂 Derzeit Produziere ich Gehäuseteile und Rohlinge für Gussformen damit wir jetzt sehr schnell auch eine größere Menge an Geräten eingießen können.Alle 20 Minuten entstehen so gerade ein Gehäuse und zwei Formen.
  2. Ich habe mir noch Gedanken über die Befestigung gemacht Das ist dabei heraus gekommen 🙂 Derzeit schauen wir mit Silikonresten ob es besser aus Plastik oder Silikon funktioniert. Sobald wir da eine Entscheidung finden konnten, zeige ich natürlich auch die verschiedenen Varianten und was wir für die beste Lösung halten.
  3. Magnete Die ersten Geräte mit Magneten sind in den Test gegangen. Alles funktioniert super, nur sind die Geräte etwa 1mm dicker als die Geräte ohne Magnete. Der Halt ist Stark genug um die meisten Alltagssituationen zu meistern, aber man kann durch Rucksack oder beim Umdrehen im Bett ihn leicht abstreifen.
  4. Derzeit arbeite ich mit Hochdruck an dem BestellsystemEigentlich sollte es schon seit dem Wochenende online sein, aber ich habe auch diese Aufgabe unterschätzt…

Wie geht es weiter?

Sobald die Bestellseite online ist, bekommen alle Unterstützer der Crowdfunding-Kampange die Möglichkeit ihren blueReader zu bestellen. Zuerst die mit Prototyp und danach die mit Seriengeräten.

Jede Person darf dabei frei wählen ob sie lieber ein Serien- oder Prototypen-Gerät habe möchte (oder auch gemischt, wenn man mehrere bezahlt hat).

Darüber hinaus bekommen alle die Möglichkeit sich für Geräte vorzumerken. Dies ist kein verbindlicher Kauf! Sobald die angefragten Geräte bereit stehen, bekommt man dann die Möglichkeit diese über die Seite zu bezahlen (via PayPal).

am Ende des Weges…

beginnt eine neue Reise!

Über 100 Teile wurden gedruckt, gegossen, gebacken, geschliffen, poliert und weggeworfen…

Nun ist das Ergebnis da:

Das war ein langer Weg!

Ich möchte mich auch noch mal hier bei allen bedanken, die mir Tipps gegeben haben, Hilfe anboten und mir ihr Fachwissen zur Verfügung gestellt haben! Ich seit spitze!

Wie geht es nun weiter?

  1. Gehäuse gießen, entgraten und mit Platine zusammenkleben…
  2. Den Rest der Software finalisieren…
  3. Die Bestellseite für euch online bringen!

Parallel arbeitet der Ingenieur gerade noch am Verguss der ersten blueReader. Auch dort gab es einige Fortschritte in dem benutzten Verfahren. Da warte ich jetzt auf die ersten Bunten und die mit Magneten!

Meinen ersten „blauen“ blueReader trage ich gerade mit großen Vergnügen. Nach einigen Minuten des ersten Tragen viel er mir direkt auch ins Wasser… Wie versprochen macht es ihm natürlich nichts aus. Seitdem dusche ich auch jeden Tag mit diesem am Arm… Das hat leider auch das Leben von einem nicht vergossenen gekostet, den ich zur Überbrückung der Ladedauer am Arm trug…

Die Ladezeit beträgt etwa 1.5 Stunden, wenn der blueReader komplett leer ist, bis er wieder bei 100% Akkustand ist.

Hier liegen die ersten 17 Module, 15 davon bespielt mit der Produktionsfirmware (damit wird die Antenne und das Laden getestet). Zwei waren leider noch nicht ganz funktionstüchtig und müssen jetzt noch mal Nachbearbeitet werden.

Hoffentlich können wir die restlichen 15 direkt nächste Woche nun verschicken (natürlich fertig gebaut und vergossen!) 🙂