Langsamer…

Es geht weiter, leider nur im Schneckentempo 🙁

Letzte Woche habe ich meinen Prototypen leider geschrottet, die BLE-Antenne riss bei der Anprobe der Armbinde ab. Leider war es unser einziges Bluefruit Modul und somit musste ich erstmal auf Ersatz warten…

Bei dem Einlöten, Umlöten und fröhlichen basteln mit dem neuen Modul verging dann auch noch der Lipo-Loader durch einen Kurzschluss in einer stinkender Rauchwolke…

Aber diesen hatten wir zumindest noch einmal hier rumliegen 🙂

IMG_1542

Diesmal habe ich die Boards ordentlich verlötet bekommen und Schritt für Schritt auf Fehler geprüft und mit guten stinkie Zweikomponenten-Kleber gegen weitere Schäden (hoffentlich) gesichert…

Bei dem ganzen Neuaufbau habe ich jetzt auch viel über die Kosten Nachgedacht. Nicht ganz billig bisher die gesamte Idee.

Ich habe mal versucht die Kosten aufzuschlüsseln:

(Im Link hinter dem Bild noch mal als PDF)Kosten Prototyp

Ja das ist ein Brocken 🙂 Aber was habe ich seit der Verfügbarkeit des Libre für die Sensoren bezahlt? Die erste Bestellung finde ich am 30.10.2014, somit trage ich seit 78 Wochen, wenn ich mich nicht verrechnet habe, Sensoren. 78 Wochen heisst etwa 39 Sensoren, plus oder minus ein paar weil Bestellungen zu spät angekommen sind, oder Sensoren frühzeitig verstorben sind. 39 Sensoren bedeutet gut 20 Bestellungen á 125,75 €, also  ca 2515 € die ich bis heute eh schon für die Sensoren ausgegeben habe 🙂 Immerhin sind die ja jetzt günstiger durch die Möglichkeit bis zu 6 auf einmal Bestellen zu können und somit viel Versandkosten zu sparen 🙂

Was sind jetzt die nächsten Schritte in diesem Projekt?

  • Nächste Woche geht es weiter mit den Gesprächen über die BlueReader Hardware (Seufz, noch mehr kosten…)
  • Die erste Version der libLibre steht in den Startlöchern für iOS
  • Klassen und Beispiele für Arduino Entwicklungen kommen
  • Neue blueReader Firmware mit mehr Optionen und der Möglichkeit über eine App die Firmware einspielen zu können kommt.
  • Eine weiter Entwickelte iOS App wird langsam
  • Erste Sachen funktionieren jetzt auch stabil in der libBlueReader für Android, aber das wird noch dauern bis es dort Code zum benutzen geben wird
  • ChartStudio wächst und gedeiht. Ein kleines Nebenprojekt um noch mehr Personen die Möglichkeit zu geben neue Interpretation für die Libre-Daten auszuprobieren und für die libLibre bereit zu stellen.

Für das ChartStudio wäre es noch Hilfreich Daten zu bekommen. Daten von Blutzuckermessungen über normale Geräte. Derzeit lese ich nur die Daten aus meinem Aviva Combo über SmartPix und die Libre-Exportdaten als Referenzen zu den Algorithmen. Für Geräte die das SmartPix unterstützen wäre es interessant die xml-Dateien zu bekommen, für alle anderen Geräte bin ich gerne offen für Vorschläge wie man die Daten am besten einfügen kann.

 

4 Gedanken zu „Langsamer…“

    1. Das ist eine gute Frage, irgendein zwei Komponenten System aus dem Baumarkt. Muss ich noch mal nachschauen was da drauf steht…

      1. Es ist turbocoll Turbomix von boldt. Kann ich aber nur bedingt empfehlen. Geht nicht mehr ab, bzw nur mit großer Hitze. Wenn man gute Kabel hat sollte das kein Problem sein, ich benutze leider normales Flachbandkabel aus dem elektroladen um die Ecke, das ist nicht so toll biegbar und hitzebelastbar…

Kommentare sind geschlossen.