Weiter, kleiner, besser

Nächste Woche ist es endlich soweit: Die ersten Prototypen auf eigener Platine des blueReaders werden gebaut 🙂

Bis dahin ist noch Testen, Debuggen und verbessern angesagt. Wobei das Debugger gar nicht so einfach ist, da die neuen Module extrem klein sind:IMG_1795ja dieses kleine grüne Ding ist das komplette Modul. Wer schon mal eine Lüsterklemme in der Hand hatte, kann vermutlich erahnen wie kompliziert das Löten diesmal war…

Aber ich habe es geschafft und auch auf diesem Modul läuft die bisherige Firmware perfekt.

Was ist eigentlich aus dem ganzen Code geworden? Es gab Fortschritte, dank einiger Personen, die ich bald auch noch mal direkt hier erwähnen werde, gab es deutliche Fortschritte bei der Interpretation der Daten. Ich denke die Qualität dürfte jetzt hinreichend genau sein. Mehr dazu kommt hoffentlich noch dieses Wochenende, wenn ich meinen TODO-Plan schaffe:

  1. Neues Bluetooth-Modul einbinden – Fertig
  2. Firmware für den blueReader vorbereiten, dafür müssen noch einige Veränderungen eingebaut werden, neue Schnittstellen gebaut werden und überhaupt will ich das Protokoll um mit dem blueReader reden zu können noch mal komplett überarbeiten. Ein Entwurf dafür habe ich sogar schon vorbereitet.
  3. Die Bibliotheken für Android und iOS anpassen.
  4. Eine neue Version der libLibre auf die neue Bibliothek schreiben und dabei auch die Interpratation der Daten einbauen.
  5. libreReader für iOS auf das alles aktualisieren und hoffentlich auch eine Android-Version heraus bringen.

Wenn das halbwegs Funktioniert, steht nichts im Weg nächste Woche die ersten Tests dann mit dem blueReader zu machen. Diese Version des Gerätes wird zwar noch einige Funktionen des angestrebten Gerätes nicht besitzen, aber so ist das halt im Entwurf von Platinen und eingebetteten Systemen.

Ich hoffe ich kann euch nach diesem Wochenende viele neue und schöne Sachen zeigen!